Ergebnisse zum Schlagwort: Demokratie

1. Mai – die UG ist dabei!

Das 1. Mai-Komitee der Unabhängigen GewerkschafterInnen ruft euch auch heuer wieder auf, zahlreich beim Stand der UG am Ring zu erscheinen, um dort die Positionen und Forderungen der UG zu verbreiten.

Ort: Dr.-Karl-Renner-Ring (Endstation Straßenbahn 46, 49; U2-, U3-Station, „Volkstheater“).
Zeit: Ab 9.00 Uhr.

Briefwahl im vollen Gange!

Briefwahl seit dieser Woche möglich

Die Briefwahl ist schon im vollen Gange und nächsten Donnerstag, den 28.03.19, startet auch die Arbeiterkammerwahl in der Steiermark in Deinem Betrieb:

Darum: 🌶 Liste 4 AUGE/UG 🌶

 

Damit stimmst Du für:

Arbeitszeitverkürzung: 30-Stunden sind genug!
Mitbestimmung im Betrieb: Mei Demokratie is ned deppat!
Klima- und Umweltschutz: Klima vor Profit!
Verteilungs- und Chancengerechtigkeit: Her mit fair!
Soziales und Menschenrechte: Zusammenhalten. Gerade Jetzt!

Unser gesamtes Wahlprogramm findest Du HIER

So kommst Du zu Deiner Wahlkarte

Also AUGEn auf: Hast Du schon Deine Wahlkarte per Post bekommen oder stimmst Du in Deinem Betrieb zwischen 28.3.-10.4.19 ab? 🌶🗳

Du wählst im Betrieb, bist aber am Wahltag gar nicht dort??
‼️Dann beantrage Deine Wahlkarte bis spätestens Freitag, den 22.3.19 (HEUTE!), auf elektronischem Wege oder bis Montag, den 25.3.19, persönlich in der AK Steiermark‼️

Straßen- und Verteilaktionen in Graz

Hattest Du in den letzten Tagen Deine AUGEn offen? Wir haben versucht Dich zu erreichen und waren viel unterwegs, unter anderem am Eingangszentrum des LKH-Universität-Klinikums, vor dem Hauptbahnhof, am Jakominiplatz und beim Bahnhof Puntigam!

(Lnks: Stefan Schneider, Sandra Hofmann, Gunter Bauer / Rechts: Heidi Schmitt)

AUGE/UG, Paiha: „Stopp dem autoritären Machtrausch der FPÖ!“

Scharfe Kritik der Alternativen, Grünen und Unabhängigen GewerkschafterInnen an blauen ORF-Plänen und Arbeitspflicht-Fantasien

„Die FPÖ befindet sich ganz offensichtlich in einem autoritären Machtrausch und auf geradem Weg nach ‚Orbanistan‘,“ kritisiert Klaudia Paiha, Spitzenkandidatin der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen, die Pläne der Freiheitlichen zu ORF und Arbeitspflicht für Asylberechtigte.

AUGE/UG, Paiha: „Stopp dem autoritären Machtrausch der FPÖ!“ weiterlesen

Für eine starke AK: Bitte geht zur Wahl! Für eine mutige und unabhängige AK: Wählt die AUGE/UG

Die Arbeiterkammer ist eine, leider ohne Übertreibung, blutig erkämpfte Errungenschaft für uns ArbeitnehmerInnen.
Dass es sie gibt und sie enorme Arbeit für uns leistet, ist keine Selbstverständlichkeit. Und sie kann verloren gehen oder/und geschwächt werden.

Die Regierung hat schon Einschränkungen und Kürzungen für die AK angekündigt, bei Gesetzesentwürfen wird sie nicht einmal mehr zu Gesprächen eingeladen. Deswegen ist es umso wichtiger, das wir hier ein Zeichen setzen und uns an der AK-Wahl beteiligen.

Eine starke AK hilft uns allen, die Interessen der Beschäftigten durch zu setzen: Deshalb gerade jetzt:  Bitte beteilige Dich an der Wahl!

Eine mutige und unabhängige AK kämpft auch bei Gegenwind für den Ausbau der Rechte der ArbeitnehmerInnen. Unterstütze uns mit Deiner Wahl – Liste 4, AUGEUG!

AK-Wahl 2019 – wer – wann – wo – warum die AUGE/UG

Wer wird gewählt?

bei der AK-Wahl wird die AK-Vollversammlung, das oberste Gremium der Arbeiterkammer, gewählt. 110 ArbeiterkammerrätInnen bestimmen in der Vollversammlung den politischen Kurs der Arbeiterkammer NÖ. Die AUGE/UG hat in den vergangenen 5 Jahren zahlreiche Anträge gestellt, die sie unter „unsere Initiativen“ nachlesen können.

Derzeit ist die AUGE/UG mit 3 ArbeiterkammerrätInnen in der AK-NÖ Vollversammlung vertreten. 

Nutzen Sie Ihr Recht auf Mitbestimmung! 

 

Wann wird gewählt? 

Die AK-Wahl findet in Niederösterreich (und auch in Wien) vom 20. März bis zum 2. April statt. Die Wahlkarten werden bereits ab 11. März zugestellt!

Wo wird gewählt?

hier gibt’s zwei Möglichkeiten:

  • im Betrieb (genauer Wahlort/Wahlzeit wird Anfang März per Brief mitgeteilt) – wer im Betrieb wählen könnte, aber lieber per Wahlkarte wählt, kann noch bis 17. März eine Wahlkarte beantragen.
  • per Wahlkarte (wird ab 11. März zugestellt) entweder im Wahllokal (AK-Bezirksstelle + SCS + Flughafen) – oder per Post (Briefwahl)

Wer den Brief der AK übersehen hat, kann im online-Wahlservice nachschauen, ob und wo er/sie wahlberechtigt ist (Achtung! Wenn du in Wien beschäftigt bist, findest du dich im Wiener online-Wahlservice!). 

Warum die AUGE/UG wählen?

Wir von der AUGE/UG , stehen für eine mutige, zukunftsgerichtete AK. Konsequent. Kompetent. Selbstbewusst:

  • Für Klimaschutz statt Profitemacherei auf Kosten von Mensch und Natur
  • Für Zusammenhalt statt Hetze und Angstmache
  • Für eine demokratische Arbeitswelt, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientiert, nicht an Konzerninteressen

Wir führen zusammen, was zusammengehört: Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit, Demokratie. Dafür machen wir uns stark. Darauf ist Verlass.

Hier findest du unser Programm als pdf:

auge_noe_folder_akwahl19_007_einzeln

Noch mehr Details zu unseren Schwerpunkten findest Du auf unserer Wahlkampfhomepage:

Klima vor Profit 
* Umwelt vor Konzerninteressen! * Schiene statt Straße * Sozial-Ökologische Steuerreform * Öffentliche Aufträge nur an Unternehmen mit hohen Umwelt-, Sozial- und Gleichstellungsstandards *

 Zusammenhalten – gerade jetzt!  *Arbeitslosigkeit bekämpfen, nicht Arbeitslose! * Für eine menschliche Asylpolitik! * Für ein Leben in Würde! * Keine Selbstbehalte und Leistungskürzungen bei der Gesundheit!*

mei Demokratie is ned deppat
* Mehr Mitbestimmung bei Auswahl von Vorgesetzten * Mehr Mitsprache bei der Verwendung von Gewinnen, bei Investitionen, bei Ausgliederungen oder Auslagerungen von Unternehmensteilen * Für starke Arbeiterkammern, Betriebsräte und Jugendvertrauensräte *

30 Stunden sind genug!
* Arbeitszeitverkürzung Richtung 30-Stunden-Woche und 6-Stunden-Arbeitstag * Überstunden eindämmen * Flexible Arbeitszeiten nach unseren Bedürfnissen * Recht auf berufliche Auszeiten (Karenzen) *

 Her mit fair!
* Soziale Absicherung von prekär und atypisch Beschäftigten * Mehr Steuergerechtigkeit * Einrichtung eines „Solidaritäts- und Qualifizierungsfonds“ * Öffentliche Investitionen in Jobs mit Zukunft *

Achtung Verwechslungsgefahr!

Als Liste 5 kandidieren auch diesmal wieder die „Grünen GewerkschafterInnen“ – eine Liste, die mit GRÜN nichts zu tun hat! Samir Kesetovic, ihr Spitzenkandidat, betreibt seit Jahren nur Polemik, die er vor einigen Wochen mit sexistischen Beschimpfungen auf die Spitze getrieben hat.

Wir von der AUGE/UG distanzieren uns ausdrücklich von den Grünen GewerkschafterInnen! Auch die Grünen unterstützen die AUGE/UG und distanzieren sich von Samir Kesetovics „Grünen GewerkschafterInnen.
(Ähnliches gilt für die AK-Wien und die Grünen Arbeitnehmer)

ältere Beiträge |