Ergebnisse zum Schlagwort: Umverteilung

AUGE/UG NOE: Weinviertler Grüne und AUGE/UG Niederösterreich zum Tag der Arbeitslosen 2009

 

Mehr Mut zu Umverteilung – gemeinsame Vorschläge als alternativen zur Finanzkrise

Zum Tag der Arbeitslosen am 30. April veranstalteten die AUGE/UG Niederösterreich gemeinsam mit den Weinviertler Grünen ein Pressefrühstück im Psychosozialen Zentrum in Mistelbach. Kernthemen waren einerseits die inhaltlichen Ziele der AUGE/UG für die AK-Wahl 2009 sowie andererseits alternative Maßnahmensetzung in Zeiten der Finanzkrise. Stefan Taibl, Spitzenkandidat der AUGE/UG Niederösterreich, meint dazu: „Eines unserer Kernthemen ist die Umverteilung von Vermögen und Zeit. Nicht Banken, sondern die Menschen in den Regionen müssen gefördert werden. Eine Maßnahme zur Verhinderung der Arbeitslosigkeit ist Arbeiszeitverkürzung auf 30 Stunden bei vollem Lohnausgleich im Gegensatz zu Kurzarbeit mit Lohneinbußen. Ebenfalls notwendig: Die steuerliche Absetzbarkeit von Monats- und Jahreskarten für PendlerInnen.“ Christian Schrefel, Sprecher der Weinviertler Grünen, ergänzt: „Regionale Betriebsstrukturen sind zu fördern, mit besonderem Augenmerk auf ökologisch wirtschaftende Betriebe. Die Finanzkrise hat das Weinviertel noch gar nicht mit voller Wucht getroffen, ich erkenne aber keine maßgebliche Gegensteuerung seitens des Landes und der Kommunen.“ Susi Simon, Grüne Mistelbacher Gemeinderätin, erläutert abschließend, dass „gerade Frauen die Wirtschaftskrise besonders stark zu spüren bekommen. Teilzeitarbeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse führen Frauen früher in die Armutsfalle, bei Jobverlust gibt es kaum existenzsichernde Arbeisplätze im Bezirk, vor allem für Frauen mit nicht hohem Bildungsniveau. Die Kommunalpolitik ist gefordert, es stellt sich die Frage der Umverteilung, und dies ist auch eine Kulturfrage.“

image_pdfimage_print
|