Neues aus Salzburg

Einstimmigkeit bei 9. AK-Vollversammlung für die Beschäftigten

„Ja zur AK – Nein zu Sozialabbau und Arbeitnehmerrechte-klau“ Heute [Anm. 9.11.2017] tagte das Salzburger Arbeitnehmerparlament. Alle 5 Fraktionen bekannten sich in mehreren Resolutionen und Anträgen ganz klar zur Beibehaltung starker Interessenvertretungen im Sinne der Beschäftigten. AK-Präsident Pichler brachte es auf den Punkt: „Nur die Pflichtmitgliedschaft in den Kammern sowie starke Gewerkschaften und Personalvertretungen garantieren … Einstimmigkeit bei 9. AK-Vollversammlung für die Beschäftigten weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Wer braucht noch Sozialpartner?

Ein Artikel im Kurier beleuchtet das Thema Pflichtmitgliedschaft und eine drohende Schwächung der Sozialpartnerschaft durch eine türkis-blaue Regierung.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Arbeitssoziologin Schönauer: „An der Verkürzung der Arbeitszeit führt kein Weg vorbei“

Arbeitssoziologin Annika Schönauer über Weichenstellungen, die im Hinblick auf die automatisierte Arbeitswelt getroffen werden müssen. Ein Interview im Standard vom 3.November 2017

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Es geht um viel – Erich Foglar gegen die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft in der Arbeiterkammer

In den Wahlprogrammen von Parteien wie NEOS oder FPÖ sind viele Forderungen enthalten, die einen direkten Angriff auf die Rechte von ArbeitnehmerInnen darstellen. Diese Tendenzen stellen die Grundfundamente der Zweiten Republik infrage, nämlich die Pflichtmitgliedschaft in den Kammern, die Sozialpartnerschaft und unser Kollektivvertragssystem. Die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft hätte schwerwiegende Konsequenzen: Zum einen wäre die Arbeiterkammer … Es geht um viel – Erich Foglar gegen die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft in der Arbeiterkammer weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Mahnwache am 26.04.2017

Liebe AUGEn,   gerne geben wir folgende Information weiter: Mahnwache am 26. April 2017, 10-12 Uhr, beim Wackersdorfdenkmal, Mozartplatz Salzburg   nach 31 Jahren TSCHERNOBYL und 6 Jahren FUKUSHIMA:   Was ist zu tun? Alle Feierlichkeiten zu 60 Jahre Römische Verträge haben eindrücklich gezeigt: Über EURATOM möchte am liebsten niemand reden. Wir aber tun es! … Mahnwache am 26.04.2017 weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...