Neues aus Salzburg

Markus Koza am 18.10. zu Besuch in Salzburg – sozialökonomische Beschäftigungsprojekte

Am 18.10.2021 hatten wir Besuch vom GRÜNEN Nationalratsabgeordneten & Sprecher für Arbeit und Soziales, Markus Koza. Markus war jahrelang in der Gewerkschaftsarbeit tätig und hat daher einen guten Blick für unsere Anliegen. Gemeinsam mit ihm hat Klaus Brandhuber, Landessprecher der AUGE/UG Salzburg, Vorstandsmitglied der Salzburger Arbeiterkammer und bundesweiten AUGE/UG sowie Betriebsratsvorsitzender im Diakoniewerk Salzburg,  verschiedene Einrichtungen besucht, die sich der Integration am Arbeitsmarkt widmen.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG Salzburg Monatstreffen 2022

Bitte kurzes E-Mail an katharina.obenholzner@auge.or.at (Betreff: Monatstreffen), wenn ihr unsere Einladungsmails noch nicht erhaltet und in unseren Monatstreffen-Einladungsverteiler aufgenommen werden wollt!  31.01.2022 28.02.2022 28.03.2022 25.04.2022 30.05.2022 27.06.2022 19.09.2022 17.10.2022 28.11.2022 19.12.2022   Zu Silvester treffen wir uns Nachmittags am Alten Markt, um das Jahr ausklingen zu lassen (ab 15:00, Änderungen vorbehalten, Einladung folgt). Wir freuen … AUGE/UG Salzburg Monatstreffen 2022 weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Klimaticket steuerfrei als „Jobticket“?

Kann der oder die Arbeitgeber*in dem oder der Arbeitnehmer*in das Klimaticket Now steuerfrei als „Jobticket“ zur Verfügung stellen? Der oder die Arbeitgeber*in kann dem oder der Arbeitnehmer*in das Klimaticket Now steuerfrei zur Verfügung stellen oder die entsprechenden Kosten steuerfrei ersetzen. Für weitere Informationen: siehe die Homepage des zuständigen Bundesministeriums für Finanzen. BM für Finanzen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

„Bewegte Stadt“: Dialogtour

Dialog-Tour – Bürger*innen vor Ort befragen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Arbeit & Wirtschaft Artikel: Türkis an der Macht – Message in a Bottle

„Eigenverantwortung statt Sozialstaat“ lautet das Dogma der ÖVP seit mehr als zwei Jahrzehnten. Das äußert sich in einer minderheitenfeindlichen Politik – und im Bild der „Karrierefrau“.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...