Neues aus Niederösterreich

Rücknahme des 12-Stunden-Arbeitstages!

Nein zum 12-Stunden-Tag! 30-Stunden-Woche jetzt!

Auf Antrag der AUGE/UG fordert die AK-NÖ nun die Rücknahme des 12-Stunden Arbeitstages!

Unser Antrag auf Rücknahme der letzten ASZ-Gesetzesänderung wurde in der AK-Vollversammlung am 08.11.2019 mehrheitlich angenommen (NÖAAB und FA dagegen) und bestimmt somit die politische Richtung der AK NÖ.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG bringt Umwelt- und Klimaschutz in die AK-NÖ Grundsatzerklärung

Am 17. Mai wurde bei der 1. Vollversammlung der AK-NÖ auch eine Grundsatzerklärung verfasst und einstimmig beschlossen. Dabei ist es uns gelungen, auch das Thema Umwelt- und Klimaschutz als einen der wichtigen Schwerpunkte in der Arbeit der AK „formell“ zu verankern.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG-NÖ AK-RätInnen

AK-Rat Stefan Taibl Stefan Taibl vertritt die AUGE/UG als kooptiertes Mitglied im Vorstand der AK-NÖ. Im „Brotberuf“ ist Stefan Betriebsratsvorsitzender der Psychosoziale Zentren GmbH (PSZ).          AK-Rätin Brigitte Reiter Brigitte Reiter vertritt uns als 2. Stellvertreterin des Vorsitzenden im Kontrollausschuss der AK-NÖ. Im „Brotberuf“ ist Brigitte Lehrgangsleiterin im Department für Wissens- und … AUGE/UG-NÖ AK-RätInnen weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Zulagen auch für Heimhilfen – ein erster wichtiger Erfolg!

Die AK unterstützte eine Heimhilfe im Kampf um die Schmutz- Erschwernis- und Gefahrenzulage.

AUGE/UG Kammerrat Walter Waiss hat den Prozess begleitet und freut sich über den Erfolg: das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser bezahlt diese Zulage ab 1. Mai – und andere Einrichtungen ziehen nach!

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AK-Wahlen 2019 in NÖ: AUGE/UG bleibt stabil!

Die AK-Wahlen 2019 sind nun auch in Niederösterreich geschlagen. Die AUGE/UG hat einen Stimmenanteil von 3,1 Prozent – das sind 5.699 Stimmen – erzielt und ihre drei Mandate halten können.

Unter den gegebenen, für grüne bzw. alternative Gruppierungen nicht unbedingt einfachen politischen Bedingungen, sind  das Halten  von drei Mandaten und die geringfügigen absoluten Stimmenzuwächse durchaus erfreulich. Die AUGE/UG hat klar ihren vierten Platz im niederösterreichischen ArbeitnehmerInnenparlament verteidigen können.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...