2020

Resolution 01 / Solidarität mit dem Ernst-Kirchweger-Haus (EKH)

der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen
zur 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien am 11. November 2020

wurde zu Gemeinsamer Resolution R01

Antrag mehrheitlich angenommen:
FSG, GLB, Kom., BDFA: ja
GA, ARGE: für Zuweisung
ÖAAB, FA. Persp, FAIR, Türk-is: nein

Die 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien möge beschließen:

Die AK Wien solidarisiert sich mit dem Ernst-Kirchweger-Haus und verurteilt die Angriffe auf das Haus und ihre (Arbeiter_innen-)Vereine und Bewohner_innen.

Weiterlesen...

Antrag 07 / Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit

der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen
zur 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien am 11. November 2020

Antrag einstimmig angenommen

Die 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien möge daher beschließen:

Die AK Wien setzt sich dafür ein, dass ‚Männer‘ – und ‚Frauen‘-Berufe systematisch miteinander verglichen werden und konkrete Empfehlungen für die gleiche, d.h. gerechte Bewertung von Männer- und Frauenarbeit zu geben.

Weiterlesen...

Antrag 06 / Studieren ohne Hürden

der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen
zur 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien am 11. November 2020

Antrag mehrheitlich angenommen:
FSG, GA. Persp, FAIR, ARGE, GLB, Türk-is, Kom., BDFA: ja
FA: für Zuweisung
ÖAAB: nein

Die 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien möge beschließen:

Die AK Wien setzt sich für ein Studieren ohne Hürden und ohne Zugangsbeschränkungen ein. Studieren soll für alle gut möglich sein – auch für Studierende, die Betreuungspflichten haben, Menschen mit Behinderung oder Studierende, die lohnarbeiten (müssen).

Weiterlesen...

Antrag 05 / Verbandsmusterfeststellungsklagegesetz

der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen
zur 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wienam 11. November 2020

Antrag mehrheitlich angenommen:
FSG, ÖAAB, FA. Persp, FAIR, ARGE, GLB, Türk-is, Kom., BDFA: ja
GA, ARGE: für Zuweisung

Die 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien möge beschließen:

Die AK Wien fordert die österreichische Bundesregierung auf, dem Nationalrat so rasch wie möglich ein Verbandsmusterfeststellungsklagegesetz zur Beratung und Beschlussfassung vorzulegen.
Grundlage für Beratung und Diskussion (abgesehen von den Fristen und Teilen der Begründung) sollten die Initiativanträge sein, die in den letzten Jahren von den Abgeordneten Steinhauser, Aslan, Willi & Brunner 2015 https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/A/A_01365/fnameorig_472796.html bzw. Jarolim & Lueger 2017
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/A/A_02296/index.shtml bzw. Kolba und Noll in der letzten Gesetzgebungsperiode https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/A/A_00082/index.shtml in den Nationalrat eingebracht haben.

Weiterlesen...

Antrag 04 / Antrag auf Aufnahme des Diskriminierungsgrundes „sozialer Status“ in die österreichischen Antidiskriminierungsgesetze

der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen
zur 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien am 11. November 2020

Antrag mehrheitlich zugewiesen:
Persp, GLB, Türk-is, Kom., BDFA: ja
FSG, ÖAAB, FA, GA: für Zuweisung
FAIR, ARGE: nein

Die 174. Vollversammlung der Arbeiterkammer Wien möge daher beschließen:

Die AK Wien, setzt sich dafür ein, dass auf Bundesebene im Gleichbehandlungsgesetz (GlBG) und Bundesgleichbehandlungsgesetz (B-GlBG), aber auch auf Landesebene (ähnlich dem Berliner Modell) in Wien, im Gesetz zur Bekämpfung von Diskriminierung (Wiener Antidiskriminierungsgesetz) das Merkmal „soziale Herkunft“ als Diskriminierungsgrund für alle Bereiche (Arbeit, Wohnen, Gesundheit und Bildung) aufgenommen wird.
Begleitend setzt sich die AK Wien dafür ein, dass auch die Zuständigkeiten im Bundesgesetz über die Gleichbehandlungskommission und die Gleichbehandlungsanwaltschaft (GBK/GAW-Gesetz) angepasst werden.

Weiterlesen...
ältere Beiträge |