Neues aus Wien

AUGE/UG-Buchpräsentation von Fritz Schiller: LOHNPOLITIK IN ÖSTERREICH

Einladung zur AUGE/UG-Buchpräsentation von Fritz Schiller: LOHNPOLITIK IN ÖSTERREICH Kommentiert von Claudia Sorger, L&R Sozialforschung und Josef Zuckerstätter, AK Wien Mittwoch, 27.2..2019, 19 Uhr AK Bibliothek Wien Prinz Eugen Straße 20-22 1040 Wien Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch! ____ Fritz Schiller ist Ökonom und Betriebsratsvorsitzender bei der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH. Der erfahrene Belegschaftsvertreter … AUGE/UG-Buchpräsentation von Fritz Schiller: LOHNPOLITIK IN ÖSTERREICH weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

🌶️AUGE/UG-Wahlkampfauftakt mit Filmabend

Auf die Plätze, fertig, los: 🌶️AUGE/UG-Wahlkampfauftakt mit Filmabend Eines unserer Wahlkampfthemen ist KLIMA VOR PROFITE. Deshalb haben wir für unseren Wahlkampfauftakt den Film WELCOME TO SODOM gewählt. Der Dokumentarfilm lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken. 🌶️AUGE/UG-Wahlkampfauftakt mit Filmabend Mi. 13.2.2019, 18 Uhr Filmhaus Kino Spittelberg (Spittelberggasse 3, … 🌶️AUGE/UG-Wahlkampfauftakt mit Filmabend weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG: Krankenversicherung darf nicht kaputtgespart werden

Bund muss der Krankenversicherung entzogene Gelder ersetzen, um Leistungskürzungen für kranke Menschen zu verhindern

„Das neue Sozialversicherungs-Organisationsgesetz entzieht der Krankenversicherung sehr viel Geld, das für ärztliche Leistungen, Hilfsmittel, Heilmittel und Krankengeld benötigt wird“, kritisiert Robert Müllner, Vertreter der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen im Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger: „Wenn die Regierung dieses Geld der Krankenversicherung nicht ersetzt, werden kranke Menschen in Zukunft schlechter versorgt sein.“

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG, Paiha zu ‚Mindestsicherung neu‘: „Gefährliche Mischung aus Zynismus, Perspektivenraub und Ressentiments!“

Regierung agiert nach Motto „Reiche haben Armut gern“.

„Die heute von der Bundesregierung präsentierten Vorschläge für eine Reform der Mindestsicherung sind eine gefährliche Mischung aus Zynismus und Perspektivenraub,“ kritisiert Klaudia Paiha, Bundessprecherin der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen die Mindestsicherungs-Pläne von schwarz-blau. „Mit ‚neuer Gerechtigkeit‘ hat das alles wenig zu tun, dafür umso mehr mit einer wiederaufgewärmten Sozialschmarotzerdebatte, aufgeladen mit einer ordentlichen Portion Ressentiments.“

 

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

AUGE/UG, Koza: „OeNB-Präsident Mahrer muss gegen Schwächung der Bankenaufsicht aktiv werden!“

Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen warnen vor Politisierung der Bankenaufsicht und Aufsicht „ohne Biss“

Eine klare Stellungnahme von Harald Mahrer – u.a. OeNB-Präsident und WKO-Präsident – fordert Markus Koza, Ökonom und Bundessekretär der AUGE/UG – Alternative, Grüne und Unabhängige GewerkschafterInnen anlässlich der Pläne der Bundesregierung, die OeNB-Bankenaufsicht in die Finanzmarktaufsicht einzugliedern: „Als OeNB-Präsident ist Mahrer verpflichtet, klar und unmissverständlich für eine starke Bankenaufsicht, für die Unabhängigkeit der OeNB und für die volle Handlungsfähigkeit der OeNB in Krisenfällen aufzutreten.“ Rund 170 BankenprüferInnen der OeNB sollen in die Finanzmarktaufsicht (FMA) überführt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...