Bundesarbeitskammer

Bild, vorne links: Fritz Schiller, Wiener AK-Rat und Vertreter der AUGE/UG in der Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer.

Die AUGE/UG ist derzeit mit einem Vertreter in der Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer – dem österreichweiten ArbeitnehmerInnenparlament – vertreten. Dieser wird von der AUGE/UG Wien beschickt. Hier gestaltet die AUGE/UG Programme, Positionen und inhaltliche Forderungen der Bundesarbeitskammer mit – durch die Mitarbeit an gemeinsamen Anträgen und Resolutionen. Oder durch eigene Initiativen, die bei Annahme in Positionen und Forderungen der AK einfließen. Anbei von der AUGE/UG in die Bundesarbeitskammer eingebrachte Resolutionen und Anträge.

 

Print Friendly, PDF & Email

Resolution 01 / Gegen Anschläge auf ArbeitnehmerInnenrechte und ArbeitnehmerInnenvertretung – Hände weg von AK und Betriebsrat!

Die Hauptversammlung der BAK verwehrt sich gegen diese Angriffe auf die ArbeitnehmerInnenvertretung und ArbeitnehmerInnenrechte und wird mit aller Kraft gegen deren Abbau kämpfen.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Antrag 16 / Bekenntnis zur Gleichstellung und Antidiskriminierung am Arbeitsmarkt

Die Hauptversammlung der BAK spricht sich klar für die zielgruppenspezifischen Förderungen von Personen aus, die besonders stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Antrag 15 / Betriebsprüferinnen und –prüfer für Großunternehmen aufstocken

Die Hauptversammlung der BAK fordert die Bundesregierung und hier insbesondere den Finanzminister auf, mehr Prüferinnen und Prüfer für Großunternehmen anzustellen. Der teure Sparkurs bei der Finanzverwaltung muss schnellstmöglich beendet werden.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Antrag 14 / Pflege als Zukunftsberuf – nicht mehr als eine vage Vision

Die BAK wird sich im Rahmen ihrer sozialpartnerschaftlichen Tätigkeit für förderliche Rahmenbedingungen für die Pflege- und Betreuungsdienste einsetzen.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...

Antrag 13 / Altersteilzeit für MitarbeiterInnen des Bundes und der Stadt Wien

Die BAK wird sich in ihrer Funktion als Sozialpartner dafür einsetzen, dass auch MitarbeiterInnen des Bundes und der Stadt Wien Altersteilzeit in Anspruch nehmen können. (Für Wien liegen Beschlüsse in der Younion und in der Stadtregierung vor). Die Umsetzung erfordert Änderungen in der Dienstordnung und der Vertragsbediensteten-Ordnung.

Print Friendly, PDF & Email
Weiterlesen...